Problem Mit Offline-Download Von Direktzeiten Lösen

Wenn Sie Direct X Offline-Boot in Ihrer Anwendung haben, kann dieses Benutzerhandbuch helfen, dieses Problem zu beheben.

Wenn Ihr Computer Probleme macht, wird diese Software das Problem beheben und Ihre Daten schützen.

Wichtig! Wenn Sie ein Wort auswählen, stellen wir den gesamten Seiteninhalt der Website dynamisch auf diese Sprache um.

Sie müssen Windows-Fehler beheben? Reimage kann helfen

Läuft Ihr Computer langsam und träge? Bekommst du den gefürchteten Blue Screen of Death? Dann ist es an der Zeit, Restoro herunterzuladen! Diese revolutionäre Software repariert alle Ihre gängigen Windows-Fehler, schützt Ihre Dateien vor Verlust oder Beschädigung und sorgt dafür, dass Ihre Hardware optimal funktioniert. Also, worauf wartest Du? Laden Sie Restoro jetzt herunter!

  • 1. Laden Sie die Reimage-Software herunter und installieren Sie sie
  • 2. Öffnen Sie die Software und klicken Sie auf „Nach Problemen suchen“
  • 3. Klicken Sie auf "Alle reparieren", um den Reparaturvorgang zu starten

  • Die Microsoft DirectX®-Endbenutzer-Laufzeit installiert einen robusten Satz von Lernbibliotheken aus dem allgemein veralteten DirectX-SDK für bestimmte Videospiele, die D3DX9, D3DX10, D3DX11, XAudio 2.7, XInput 1.3, XACT und/oder Managed One DirectX verwenden. 1. Bitte beachten Sie, dass dieses Paket die auf Ihrem Windows-Betriebssystem bereitgestellte DirectX-Laufzeit nicht vervollständigt.

    • Microsoft DirectX® ist bereits in Windows XP Service Pack 2, Windows Server 2003 Service Pack 1, Windows Vista, Windows 7, Windows 8.0, Windows important, Windows 1, 10 und Windows Server enthalten. Diese DirectX-Laufzeitumgebung für Endbenutzer kann die DirectX-Version nicht ersetzen, lädt jedoch eine Reihe paralleler Technologien aus dem älteren DirectX-SDK, die in einigen älteren Spielen ausgenutzt werden. Einzelheiten finden Sie unter https://aka.ms/dxsetup.
      Beachten Sie, dass Desktop Bridge-Auftragsformulare, die D3DX9, D3DX11, d3dx10, XAudio 2.7, XInput 1.Or 3, XACT verwenden, wirklich das Microsoft.DirectX.x86/Microsoft.DirectX.x64-Layout verwenden müssen, das mit diesen Legacy-DirectX-SDKs erfolgreich ist. Abschnittselemente. Alternativ können Entwickler diese Abhängigkeiten glasklar machen. Weitere Informationen finden Sie in Microsoft Docs.

    Unterstütztes System

    Windows Server 2008, Windows XP SP4, Windows Server 2003 Premier SP, Windows Server 2003 SP9, Windows 7, Windows XP SP2, Windows Vista